0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Kuppelkrippe aus Eiche

Hier scheint sich etwas zuzutragen, was alle in seinen Bann zieht.

Als eine der einzigartigsten Krippen der Kunstsammlung des Bistums Regensburg kann diese besondere Kuppelkrippe vorgestellt werden. Die Künstler Sabine Ackstaller und Moritz Schweikl haben eine Krippe erschaffen, welche von allen Seiten betrachtet und umgangen werden; die Figuren stehen im Kreis eng gedrängt aneinander und sind von hinten dargestellt; sie blicken in ihre Mitte. Hier scheint sich etwas zuzutragen, was alle in seinen Bann zieht. Doch die Hauptperson bleibt unseren Augen verborgen. Ochs und Esel, Josef und Maria, die drei Heiligen Könige – alle blicken gebannt in das Zentrum des Geschehens und versperren uns, dem Betrachter die freie Sicht auf das Christuskind.

Den Kunstsammlungen des Bistums Regensburg wurde vom Kunstverlag Schnell und Steiner der Kulturpreis "Kunst und Ethos" verliehen. 

Am 24.11.2022 wurde den Kunstsammlungen des Bistums Regensburg der Kulturpreis "Kunst und Ethos" für das Projekt "Der göttliche Funke" - Glasfenster von Markus Lüpertz für das Museum St. Ulrich in einem feierlichen Ambiente überreicht. 

Dritter ökomenischer Krippenweg 

Regensburg wird ab dem 26. November 2022 bis zum 6. Januar 2023 bereits zum dritten Mal „dem Stern folgen“. Der ökumenische Krippenweg wird dann mit 65 Stationen durch die Stadt führen. In den besonderen Wochen der Adventszeit laden zahlreiche Krippen in Foyers, Schaufenstern und Museen der Stadt Regensburg zum Entdecken sowie zum Flanieren durch die festlich beleuchteten Gassen der Altstadt und Stadtamhof ein.

Der „Dritte ökumenische Krippenweg“ wird in Zusammenarbeit des katholischen Bistums Regensburg, des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Regensburg, des Kulturreferats der Stadt Regensburg, des Krippenvereins Regensburg e.V. und des Stadtmarketing Regensburg e.V. organisiert und veranstaltet.

Ab dem 1. Advent, 27. November 2022, ist die übergroße Kerze des Schweizer Künstlers Hans Thomann in der Kapelle in Knölling zu sehen.

Die fast 5 Meter hohe Fotografie auf Plane trägt den Titel "Licht und Wärme durch Selbstverzehr".

Am Sonntag, 4. Dezember, wird es um 16 Uhr eine Eröffnungsfeier geben. Die Ausstellung findet im Rahmen des Kunstprojekts Da-Sein statt.

Hier finden Sie den Flyer zum Download und Informationen zum Kunstprojekt Da-Sein.

AN IMMERSIVE EXPERIENCE

Eine multimediale Videoinstallation in St. Ulrich am Domplatz 11. November 2022 - 15. Januar 2023

Zum ersten Mal nach der spektakulären Domillumination 2019 werden ab November 2022 bei GENESIS Licht- und Videoanimationen auf die Innenfassade eines Kirchenraumes projiziert. Die Künstlergruppe Projektil Zürich, die Kulturoptimisten und die Galerie Isabelle Lesmeister zeigen die Kunstinstallation GENESIS im Auftrag der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg mit Videoprojektionen und modernster Mapping-Technik zur Musik.

Im Domschatz-Shop gibt es eine große Auswahl an Rosenkränzen mit dem kleinen Email-Schmetterling als Herzstück

Sie möchten im Rosenkranzmonat Oktober einen Rosenkranz beten oder suchen nach einem passenden Geschenk? Im Domschatz-Shop werden Sie sicherlich fündig.

Die Auswahl an exklusiven Rosenkränzen ist vielfältig. Es gibt sie in verschiedenen Materialien wie Holz, Glas oder Perlen, in unterschiedlichen Farben, gekettelt oder geknüpft, lang oder kurz, mit Verschluss oder ohne. Allen gemein ist das Herzstück, der kleine Email-Schmetterling aus dem Domschatz Regensburg.

 Youtube      

DomschatzAPP