0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

In der Auseinandersetzung mit den Worten "Eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen" (Pred. 3,1-4) entstanden die zwei Keramikbüsten mit dem Titel "Licht und Schatten" von Michaela Geissler. Die Dualität der Gedanken, die im Buch Kohelet formuliert sind, spiegelt sich in den Figuren wider.
Ab dem 1. Mai werden die Stelen im Rahmen des Kunstprojekts Dasein in der Kirche St. Martin in Laberweinting zu sehen sein.
Nach der Maiandacht um 19.00 werden die etwa 2 Meter hohen Figuren in Anwesenheit der Künstlerin vorgestellt werden. Sie sind herzlich eingeladen!

Wir laden Sie ein, ihren Montag-Feierabend mit einer Führung im Domschatzmuseum zu beginnen, ganz gleich ob als Regensburger/in oder als Gast.
Gerne zeigen wir Ihnen die Schatzkammerstücke der Goldschmiede- und Textilkunst, nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und erklären Hintergründe zur Entstehung, Verarbeitung und Verwendung der ausgestellten Exponate.

Mo 30. April 2018, 17 Uhr
Mo 28. Mai 2018, 17 Uhr
Mo 25. Juni 2018, 17 Uhr
Mo 30. Juli 2018, 17 Uhr
Mo 27. August 2018, 17 Uhr

In der Kirche St. Michael in Tännesberg ist bis Pfingsten das Altarbild "Auferstehung" von Tom Kristen zu sehen.
Die Auferstehung Jesu Christi stellt für Christen den Urgrund ihres Glaubens dar. Jesus Christus, der Sohn Gottes, wurde am dritten Tag nach seiner Kreuzigung von den Toten erweckt und erschien den Jüngern in leiblicher Gestalt. Ein unfassbares Geschehen, welches die Frage aufwirft, wie ein solcher Moment dargestellt werden kann, da der unsere menschliche Vorstellungskraft komplett überfordert und nur geglaubt werden kann.

Sonntag, 29. April 2018, 14 Uhr
Wer hat die Zeit erfunden?
Von Zeitreisen und Reisezeiten

Habt ihr Lust und Zeit, in eurer Freizeit das Rätsel um die Zeit zu lösen? Man kann sie nicht sehen, nicht hören, nicht riechen und nicht anfassen, dennoch viel mit ihr anstellen: sie verplempern oder nutzen, sie wenden oder messen – wie es schon die Mönche von St. Emmeram gemacht haben. Es gibt Zeitzonen, Zeitalter, Zeiträume, Zeitlupen und sogar eine heilige Zeit. Wer im

museumstag logoAm Sonntag, 13. Mai 2018, findet der 41. Internationale Museumstag statt.

Erleben Sie Schatzkammerstücke des Mittelalters bis zur Neuzeit bei kostenfreiem Eintritt im Domschatzmuseum!  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen