0941 / 597-2530 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Obermünsterplatz 7 - 93047 Regensburg

Markus Lüpertz (*1970)
Entwurf für die Westrosette St. Ulrich 

2021, Ø 2970mm

Markus Lüpertz gestaltet Glasfenster für St. Ulrich in Regensburg. Seine Entwürfe für die Rosetten befinden sich momentan in der Ausstellung "Der Göttliche Funke II" in St. Ulrich in Regensburg.

Mit ausdrucksstarker Strichführung wird jedes einzelne Feld der Westrosette als für sich sprechendes Bild gefüllt und vollendet sich im großen Rund zur Darstellung von Tag und Nacht. Der Engel im Zentrum erhebt ängstliche, zaudernde, wütende Menschen, begleitet vom Totenköpfen am äußersten Bildrand, zum Elysium, zur Insel der Seligen in der oberen Bildhälfte, von der irdischen Dunkelheit ins himmlische Licht. Was könnte besser zu einer der frühesten Kirchen der Gotik passen? Ein lichterfüllter Engel weist den Menschen den Weg zum neuen Paradies, dem himmlischen Jerusalem voll des Lebens und der Liebe.

Markus Lüpertz, 2021, Entwurf Westrosette St. Ulrich  Rosette CAD Zeichnung  Detail, Insel der Seligen Detail, Engel

Fotos: Julia Knorr & Clemens Mayer, CAD: Derix Glasmanufaktur

Die Ausstellung „Der göttliche Funke II“ lässt im frühgotischen Kirchenraum von St. Ulrich neben dem Dom die Werke von Markus Lüpertz neu erleben. Seine Kirchenfenster versteht Lüpertz als zeitgenössische Kunst, in der sie entstehen - in der Auseinandersetzung mit und in der Erfahrung von Tradition. Sein Schaffen ist der mittelalterlichen Bedeutung der vom Licht durchschienenen farbigen Glasfenster in der Kathedrale verbunden.

Markus Lüpertz Maler, Grafiker und Bildhauer ist im böhmischen Liberec geboren, 1948 flüchtete die Familie nach Rheydt im Rheinland. Zwischen 1956 und 1961 studierte Markus Lüpertz an der Werkkunstschule Krefeld sowie an der Düsseldorfer Kunstakademie. Seit 1961 arbeitet er als freischaffender Künstler. Als Bildhauer und einer der international bekanntesten deutschen Künstler der Gegenwart, zeigt Gipse und Glasarbeiten im Regensburger Museum St. Ulrich im Rahmen der Ausstellung „Der Göttliche Funke II“.

Für die Realisierung der Glasfenster nach den Entwürfen von Markus Lüpertz werden Spender gesucht. Unter folgender Kontonummer können Sie mithelfen, die Rosetten verwirklichen zu können:

Empfänger:         Domkapitel Regenburg KdöR

IBAN:                  DE 52 7509 0300 0001 1000 41

Verw.-Zweck:      Spende Lüpertz-Fenster St. Ulrich